Apple Dialog Provider erreicht das iPhone-Verkaufsziel

Die Aktien des anglo-deutschen Unternehmens stiegen um 4 Prozent, da die Anleger die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens zu einem Zeitpunkt gutgeschrieben hatten, als andere Apple-Anbieter ihre Ziele überschritten oder verfehlt hatten. Die Aktien waren im frühen Handel gefallen, nachdem Dialog im vierten Quartal einen ungeprüften vorläufigen Umsatz von 431 Millionen US-Dollar erzielt hatte. Dies ist das untere Ende einer Prognose von 430 Millionen US-Dollar bis 470 Millionen US-Dollar. Sie waren jedoch der Ansicht, dass Dialog die jüngsten Entwicklungen von Apple überstanden hatte Umsatzrückgang gut.

„Dialog war einer der wenigen Apple-Anbieter, die nicht warnten, und erklärte damals, dass sie sich mit den angebotenen Anleitungen wohl fühlen“, sagten die Analysten von Barclays (LON: BARC) in einer Mitteilung. Etwa 75 Prozent des Geschäfts von Dialog beliefert Apple mit Energie-Management-Chips, die im November vor einem langsamen Jahresendumsatz warnten und am 3. Januar die erste Verkaufswarnung seit 12 Jahren auslösten, was auf den schwächeren iPhone-Umsatz in China zurückzuführen ist.

Aktien von Zulieferern wurden als Folge davon getroffen, wobei viele gezwungen waren, ihre Prognose nach unten zu korrigieren. Dialog hielt jedoch an seiner Umsatzprognose für das vierte Quartal fest und konnte diese nur umsetzen.CEO Jalal Bagherli sagte im November, dass Dialog weniger Auswirkungen als andere Anbieter habe, da seine Energie-Management-Chips in einer breiten Palette von Apple-Geräten und nicht nur in iPhones verwendet würden.Dialog hat im vergangenen Oktober einen Deal in Höhe von 600 Millionen US-Dollar erzielt, um Personen und Patente im Rahmen einer Diversifizierung seines Geschäfts auf Apple zu übertragen.

Das Unternehmen sagt, der Deal würde es Zeit lassen, in neue Bereiche zu expandieren, wie das Internet der Dinge, das angeschlossene Geräte wie Heimlautsprecher, Fitness-Tracker oder intelligente Uhren umfasst. Es wurde nicht erwartet, dass der Deal die Umsätze 2018 beeinflussen wird, aber Dialog wird bei den Apple Power-Chip-Deals künftig verlieren. Das Unternehmen, das nach der Transaktion kleiner ausfallen wird, erwartet, dass Apple bis 2022 einen Umsatzanteil von 35-40 Prozent erreichen wird. Dialog sagte, dass seine Barmittel Ende 2018 mit 678 Mio. USD um 199 Mio. USD höher ausfielen und schuldenfrei waren. Die geprüften Ergebnisse werden am 6. März für 2018 veröffentlicht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit INFOEUROPEFX, um die neuesten Nachrichten über technologie zu erfahren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.